Psychotherapie an der Lenne

Praxisgemeinschaft Letmathe

FAQ (Häufige Fragen)

Die nachfolgenden Fragen sind jene, die uns am Häufigsten per Mail oder Telefon erreichen. Von daher haben wir diese hier zusammengefasst, um den Prozess der Anmeldung für alle Seiten transparenter zu gestalten.

Haben sie einen freien Therapieplatz? 

Wenn man sich nicht gerade in der Praxisneugründung befindet, sollte ein/e Therapeut/in nie einen freien Therapieplatz haben. Denn: Er/Sie wird nur bezahlt, wenn Termine stattfinden. Folglich vereinbart Er/Sie eine Anzahl von Terminen in der Woche und lädt erst dann neue PatientInnen von der Warteliste ein, wenn eine vorige Therapie abgeschlossen wurde. Somit kann jede Person, die hier anfragt, nur auf die Warteliste aufgenommen werden. Wir melden uns dann bei den PatientInnen, um einen Termin zur psychotherapeutischen Sprechstunde (Erstgespräch) zu vereinbaren, sobald wir Terminkapazitäten dafür haben. 

Soll ich zwischendurch nachfragen, ob ich bald an der Reihe bin? 

Davon darf gerne abgesehen werden, da dies zusätzlichen Arbeitsaufwand bedeutet. Denn wir können uns dann nur zurückmelden und sagen: „Leider noch nicht“. Es wird keinesfalls jemand früher einen Therapieplatz erhalten, weil er/sie per Nachfrage Interesse zeigt. Sehr hilfreich wäre für uns jedoch das Gegenteil, nämlich Bescheid zu sagen, wenn wir Sie von der Warteliste streichen können. Dies kann auch gerne per Kontaktformular/Mail geschehen. 

Wie setzt sich die Wartezeit zusammen? 

Zuerst einmal ist eine Warteliste das einzige faire Mittel, um das Leiden von Menschen in eine Reihenfolge zu bringen. Wer kann schon entscheiden, welches Problem wichtiger ist?  

Jede/r Therapeut/in hat eine gewisse Anzahl an Therapieplätzen, die er/sie durchgängig belegt und erst, wenn ein/e Patient/in abgeschlossen ist, neu vergibt. Dann kommt es darauf an, wie viele Personen auf der Warteliste vor der Person sind, die schon in anderen Praxen einen Platz gefunden haben und für welchen Zeitraum der freie Platz gedacht ist. Sucht der/die Therapeut/in jemanden für z.B. „Dienstag 12 Uhr“, so werden auch in der Warteliste alle übersprungen, die angegeben haben, dass sie z.B. erst ab 15 Uhr können. Daher ist eine Angabe der Wartezeit von etwa + – 3 Monate gut möglich, der Rest ist nahezu geraten.  

(Beispiel: Der Termin am Dienstag um 14 Uhr ist frei. Sie sind Nummer 20 auf der Liste, 6 werden angerufen und sind woanders untergekommen, 13 können nur ab 16 Uhr. So überspringen Sie alle vorigen. Dies vorher abzuschätzen ist jedoch sehr schwierig) 

 Wie nehme ich am besten Kontakt auf? 

Das einfachste ist definitiv der Weg über das Kontaktformular/ per Mail, da wir persönlich während einer Therapiesitzung keine Anrufe annehmen, da Jede/r im Idealfall das Recht auf eine ungestörte Sitzung hat. Die Angabe einer erreichbaren Telefonnummer für die Terminvereinbarung wäre trotzdem hilfreich. 

Wenn Ihnen beim telefonischen Anmeldeweg wichtig sein sollte, nicht nur auf dem zeitnah abgehörten Anrufbeantworter zu sprechen (in der Regel Rückmeldung innerhalb von 48h), verweisen wir auf unsere gesetzlich vorgeschriebenen Telefonsprechzeiten. Diese sind in der Arzt- und Psychotherapeutensuche der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe zu finden. Eine Verlinkung der Seiten ist leider nicht möglich. Die Sprechzeiten nach Psychotherapie-Richtlinie von Herrn Wodaege sind Montag und Mittwoch von 11-12 Uhr unter der Handynummer (0151 42414678), von Frau Stahmeyer Mittwoch und Donnerstag von 12-12:50 Uhr (0151 46235949). Da Dr. Altfeld keine Kassenpatienten behandelt, gibt es diese Option bei Ihm nicht. Er ist am besten per Kontaktformular oder Mail (altfeld@pt-lenne) zu erreichen. 

Ihr Kontakt zu uns

Praxisgemeinschaft Letmathe

Haben Sie noch Fragen? Dann schreiben Sie uns.

Haben Sie noch Fragen zum Therapieverlauf oder zur Kostenstruktur? Gerne beantworten wir Ihre Anfragen per Mail oder am Telefon. Oder möchten Sie uns bei einem unverbindlichen Erstgespräch direkt kennenlernen? Dann kontaktieren Sie uns.